Wichtige Information

music-a-vera.de wird auf das moderne CMS Joomla umgestellt. Die Seite auf der Sie sich zur Zeit befinden wird in Zukunft nicht mehr aktualisiert und dient nun als Archiv.

Bitte rufen Sie die Startseite von www.music-a-vera.de auf, um aktuelle Informationen zu erhalten.

music-a-vera

Musik erleben und verstehen

Vera Böhlk Musikpädagogik, Saalweg 13, 06406 Bernburg, Tel./Fax:03471/624840 e-m@il:veraboehlk@music-a-vera.de

info_icon

Aktuell
auf music-a-vera.de

Presse

Cantalino singt Gugubo

MZ-Artikel Auftritt Cantalino im neuen Gemeindezentrum St. Bonifatius

mehr...

Kinder für Kinder

MZ-Artikel Kinder für Kinder Herbst 2006

mehr...

Tag des Singens

MZ-Artikel Tag des Singens Goetheschule 2006

mehr...

Vorstellung

Über mich...

Vorstellung Vera Böhlk

mehr...

© Olaf Böhlk, 2006

MZ-Artikel DTKV Mitgliedsversammlung Bernburg 17.01.2004

Künstler ohne Aufträge

Landesverband tagt

Bernburg/MZ/cs. Am Sonnabend trafen sich die Mitglieder der Landesorganisation des Deutschen Tonkünstlerverbandes in den Räumen der Kulturstiftung im Schloss Bernburg. Neben den Vorstandswahlen ging es vor allem um die aktuelle Arbeit des 38 Mitglieder starken Landesverbandes.

Als Vorsitzende des Fördervereins "Freunde der Tonkunst in Sachsen-Anhalt e.V." war die SPD-Landtagsabgeordnete Rita Mittendorf (SPD) Gast der Zusammenkunft. Die Aufgabe ihres Vereins ist es, Geld zu sammeln, um den Landesverband der Tonkünstler auch finanziell zu unterstützen.

"Wer Geld einsammeln will, muss parteiübergreifend arbeiten", so Mittendorf. Sie appellierte an die Musiker, auf die Politik zuzugehen. Dabei gehe es unter anderem darum, das Interesse für die Musiker und Komponisten bei den politisch Verantwortlichen zu wecken.

Die Komponisten der Gegenwart würden zuweilen vom gewichtigen Erbe Bachs, Händels und Telemanns erdrückt. Aber auch sie müssten bei aller Wichtigkeit der Traditionspflege mit ihren Arbeiten in Sachsen-Anhalt eine Chance erhalten, so die Landesvorsitzende Dr. Sigrid Hansen.

Vor allem fehle es den in Sachsen-Anhalt arbeitenden Komponisten an Aufträgen.. So habe es selbst für die Einweihung der neuen Händel-Halle keinen Kompositionsauftrag gegeben, kritisiert Frau Hansen. "Politischen Entscheidungsträgern fehlt oft der kulturelle Weitblick", sieht Frau Mittendorf einen Grund für die fehlende Lobby.

Die 1847 gegründete Vereinigung der Tonkünstler vertritt als ältester und größter Berufsverband bundesweit die Interessen von rund 7 000 Interpreten, Komponisten und Musikpädagogen. Und so war in Bernburg auch Arbeit der freischaffenden Tonkünstler ein Thema. Die Bernburger Musikpädagogin Vera Böhlk berichtete über ihre Erfahrungen auf dem Weg in die Selbstständigkeit.

info_icon

Informationen
zu diesem Thema

DTKV Mitgliedversammlung, 17.01.2004