Wichtige Information

music-a-vera.de wird auf das moderne CMS Joomla umgestellt. Die Seite auf der Sie sich zur Zeit befinden wird in Zukunft nicht mehr aktualisiert und dient nun als Archiv.

Bitte rufen Sie die Startseite von www.music-a-vera.de auf, um aktuelle Informationen zu erhalten.

music-a-vera

Musik erleben und verstehen

Vera Böhlk Musikpädagogik, Saalweg 13, 06406 Bernburg, Tel./Fax:03471/624840 e-m@il:veraboehlk@music-a-vera.de

info_icon

Aktuell
auf music-a-vera.de

Presse

Cantalino singt Gugubo

MZ-Artikel Auftritt Cantalino im neuen Gemeindezentrum St. Bonifatius

mehr...

Kinder für Kinder

MZ-Artikel Kinder für Kinder Herbst 2006

mehr...

Tag des Singens

MZ-Artikel Tag des Singens Goetheschule 2006

mehr...

Vorstellung

Über mich...

Vorstellung Vera Böhlk

mehr...

© Olaf Böhlk, 2006

Alte Musik im Kloster Michaelstein

Kurs zur Entwicklung des deutschen Chorals vom 12. bis zum 17. Jahrhundert

Das Abschlusskonzert im Refektorium des Klosters Michaelstein

Mit einem Konzert im Refektorium des Klosters Michaelstein am 28.02.2004 endete ein Kurs, der die Entwicklung des deutschen Chorals von den Anfängen bis zum 17. Jh zum Inhalt hatte.

Unter der Leitung der Dozenten Maurice van Lieshout, Rebecca Stewart (Den Haag, Niederlande) und Patrick Denecker (Silly, Belgien) arbeiteten mehr als 25 Musiker eine Woche intensiv an der Erarbeitung des für den Kurs zusammengestellten musikalischen Materials.

Christine Mothes, Vera Böhlk, Ivo Berg und Stefanie Lüdecke

Einen besonderen Schwerpunkt bildete dabei die Herausbildung des deutschsprachigen Chorals unter dem Einfluss des Reformators Martin Luther.

Von den gregorianischen Ursprüngen im Hochmittelalter bis zur vollendeten Ausformung des mehrstimmigen Choralgesanges durch den Komponisten Johann Sebastian Bach spannte sich der thematische Bogen des Kurses und des Abschlusskonzertes.

Unter der Leitung von Rebecca Stewart kam es zu einer eindrucksvollen Verschmelzung von Sängern und Instrumentalisten

Teilnehmer aus den Niederlanden und Deutschland machten den Kurs auch zu einem länderübergreifenden Gemeinschaftsprojekt.

Gerade die Zusammenarbeit verschiedener Nationalitäten ermöglichten, wie auch schon in den vergangenen Kursen dieser Art, die Erschließung alter europäischer Kulturräume, deren Einflüsse bis in den mitteldeutschen Kulturkreis reichen.

info_icon

Links
zu diesem Thema

Kloster Michaelstein

Presseartikel in der Volksstimme