Wichtige Information

music-a-vera.de wird auf das moderne CMS Joomla umgestellt. Die Seite auf der Sie sich zur Zeit befinden wird in Zukunft nicht mehr aktualisiert und dient nun als Archiv.

Bitte rufen Sie die Startseite von www.music-a-vera.de auf, um aktuelle Informationen zu erhalten.

music-a-vera

Musik erleben und verstehen

Vera Böhlk Musikpädagogik, Saalweg 13, 06406 Bernburg, Tel./Fax:03471/624840 e-m@il:veraboehlk@music-a-vera.de

info_icon

Aktuell
auf music-a-vera.de

Presse

Cantalino singt Gugubo

MZ-Artikel Auftritt Cantalino im neuen Gemeindezentrum St. Bonifatius

mehr...

Kinder für Kinder

MZ-Artikel Kinder für Kinder Herbst 2006

mehr...

Tag des Singens

MZ-Artikel Tag des Singens Goetheschule 2006

mehr...

Vorstellung

Über mich...

Vorstellung Vera Böhlk

mehr...

© Olaf Böhlk, 2006

Musik des Frühbarock im Schloss Bernburg

Das Herbstkonzert der Reihe "Alte Musik im Langhaus Schloss Bernburg"

Carsten Hundt (Violone), Roland Leppin (Cembalo) und Heilke Wulff (Violine)

Italienische Instrumentalmusik stand im Mittelpunkt des Programms des zweiten Konzertes der Reihe "Alte Musik im Langhaus Schloss Bernburg".

Die Musiker Heilke Wulff (Violine), Carsten Hundt (Violone) und Roland Leppin (Cembalo) ließen Werke bedeutender Komponisten des Frühbarock erklingen.

Der für die europäische Musikentwicklung wichtige Zeitabschnitt von Beginn bis zur Mitte des 17. Jh. brachte vor allem den starken Aufschwung der Instrumentalmusik, bei der die Ausdruckskraft des Gesangs durch die Virtuosität auf einzelnen Instrumenten ersetzt wurde.

Vera Böhlk führt durch das Programm

Für die Konzertbesucher erschloss sich durch die Verwendung von Nachbauten historischer Musikinstrumente der homogene Klangraum der frühbarocken Musik.

Besonders die seit dem Durchbruch moderner Streichinstrumente vom Violoncello und dem Kontrabass verdrängte Violone überraschte mit ihrem großen Tonumfang.

Auch der weiche, volle Klang einer barocken Bratsche bereicherte das Hörerlebnis, dessen Fundament durch die einfühlsame Begleitung des nach italienischem Vorbild gebauten Cembalos gebildet wurde.

Dabei stellten die einzelnen Kompositionen die für die italienische Musik typischen hohen Anforderungen an die Virtuosität der Streicher, ließen aber auch Raum für Improvisationen.

zeitung_icon

Presse
zu diesem Thema

Herbstkonzert, Alte Musik 2004, Pressebericht

Kulturherbst Schloss Bernburg 2004, Presseartikel

info_icon

Informationen
zu diesem Thema

Herbstkonzert, Alte Musik im Langhaus, Ankündigung

info_icon

Downloads
zu diesem Thema

Der Flyer zum Konzert als PDF-Datei