Wichtige Information

music-a-vera.de wird auf das moderne CMS Joomla umgestellt. Die Seite auf der Sie sich zur Zeit befinden wird in Zukunft nicht mehr aktualisiert und dient nun als Archiv.

Bitte rufen Sie die Startseite von www.music-a-vera.de auf, um aktuelle Informationen zu erhalten.

music-a-vera

Musik erleben und verstehen

Vera Böhlk Musikpädagogik, Saalweg 13, 06406 Bernburg, Tel./Fax:03471/624840 e-m@il:veraboehlk@music-a-vera.de

info_icon

Aktuell
auf music-a-vera.de

Presse

Cantalino singt Gugubo

MZ-Artikel Auftritt Cantalino im neuen Gemeindezentrum St. Bonifatius

mehr...

Kinder für Kinder

MZ-Artikel Kinder für Kinder Herbst 2006

mehr...

Tag des Singens

MZ-Artikel Tag des Singens Goetheschule 2006

mehr...

Vorstellung

Über mich...

Vorstellung Vera Böhlk

mehr...

© Olaf Böhlk, 2006

MZ-Artikel Weihnachtskonzert Bernburger Künstler 08.12.2003

Heiteres und Besinnliches aus der Weihnachtskiste

Bernburger Künstler bieten im Metropol ein buntes Programm aus Liedern und Prosa

Als großer Erzähler erweist sich Wolfgang Löffler (I.) im Programm Bernburger Künstler. Kersten Liebold, Ines Trumpler-Schwitkowski und Annelie Leuthäuser bezaubern mit ihren Liedern.

Quelle: mz Foto: K. Friedrich

Bernburg/MZ/je. Wie beliebt die vorweihnachtlichen Konzerte der mit Bernburg verbundenen Künstler in der Bevölkerung ist, bewies wieder einmal die Premiere des Programms "Fröhliche Weihnachten überall" am Sonnabend im ausverkauften Saal des Metropols.

Blieb auch die Dekoration und ein Teil des Liedgutes aus den vergangenen Jahren erhalten, so dürfte das kein Hang zur Wiederholung sein, denn Lieder wie "Sind die Lichter angezündet" und "Alle Jahre wieder" gehören einfach zu einem weihnachtlichen Programm, wie der Tannenbaum zum Weihnachtsfest.

Das aus diesen Veranstaltungen bekannte Trio mit Annelie Leuthäuser, Ines Trumpler-Schwitkowski und Kersten Liebold bezauberte das Publikum mit seinen Stimmen. Frau Leuthäuser konnte so mit "Die ihr schwebet" von Hugo Wolf die Qualität ihres Soprans besonders in den Höhen beweisen, während Ines Trumpler-Schwitkowski besonders mit den zarten Nuancen ihrer Stimmlage bei "Schlaf wohl du Himmelsknabe" zu hören war. Auch Kersten Liebold zeigte sich seinen Parts voll gewachsen. Die einfühlsame Begleitung durch Vera Böhlk, Violincello, und Klaus Hofmann am Klavier sorgte für die effektvollen Darbietungen der Gesangsstücke.

Der größte Anteil an der Programmgestaltung fiel jedoch Wolfgang Löffler zu, der als perfekter "Märchenerzähler" weihnachtliche Geschichten vortrug, die vorwiegend heiter waren, wie die Suche nach der richtigen Mehrzahl von Nikolaus oder der Weihnachtsmaus, die für das vorzeitige Verschwinden von Süßigkeiten verantwortlich gemacht wurde. Es kamen auch zum Nachdenken anregende Geschichten zum Vortrag, wie die Nöte "Des kleinsten Engels" um den Wert eines Weihnachtsgeschenkes und eine Kurzfassung der "Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens über die Wandlung eines hartherzigen Geschäftemachers.

Frohe und besinnliche Stunden, die dem Ziel der Einstimmung auf das Weihnachtsfest voll gerecht wurden, wenn auch beim gemeinsamen Schlussgesang von Künstlern und Publikum die Sangesfreude der Zuhörer noch nicht besonders groß war.

Weitere Vorstellungen dieses Programms mit den Bernburger Künstlern gibt es noch am 10., 11. und am 14. Dezember jeweils um 15 Uhr und am 12. Dezember auch um 19.30 Uhr im Saal des Metropol.