Wichtige Information

music-a-vera.de wird auf das moderne CMS Joomla umgestellt. Die Seite auf der Sie sich zur Zeit befinden wird in Zukunft nicht mehr aktualisiert und dient nun als Archiv.

Bitte rufen Sie die Startseite von www.music-a-vera.de auf, um aktuelle Informationen zu erhalten.

music-a-vera

Musik erleben und verstehen

Vera Böhlk Musikpädagogik, Saalweg 13, 06406 Bernburg, Tel./Fax:03471/624840 e-m@il:veraboehlk@music-a-vera.de

info_icon

Aktuell
auf music-a-vera.de

Presse

Cantalino singt Gugubo

MZ-Artikel Auftritt Cantalino im neuen Gemeindezentrum St. Bonifatius

mehr...

Kinder für Kinder

MZ-Artikel Kinder für Kinder Herbst 2006

mehr...

Tag des Singens

MZ-Artikel Tag des Singens Goetheschule 2006

mehr...

Vorstellung

Über mich...

Vorstellung Vera Böhlk

mehr...

© Olaf Böhlk, 2006

Kinder für Kinder - Frühling 2002

Eine musikalische Suche nach dem Frühling

Der Raum füllt sich

Wie der Hase Ludwig den Frühling suchte und auch "fand", konnten große und kleine Zuhörer am Montag, den 11.03.2002 erfahren.

Nach dem Weihnachtskonzert 2001 fand an diesem Tag die zweite Veranstaltung der Reihe "Kinder für Kinder" statt.

Zahlreiche Besucher fanden den Weg in den großen Saal des Frauenkommunikationszentrums "Pauline".

Wie auch bei der ersten Veranstaltung der Reihe, wurden die Auftritte der jungen Instrumentalschüler durch eine Geschichte eingerahmt, bei der sich alles um den kleinen Hasen Ludwig und seinen Freund Albrecht, den Igel drehte.

Beide erlebten zum ersten Mal das Abenteuer "Frühling".

Sven liest die Geschichte

Diesmal wurde das Lesen von einem Schüler übernommen: Sven Koken, der Gewinner des Lesewettbewerbs der Gondrom-Filiale Bernburg trug die Geschichte so lebendig vor, daß sich auch einige der erwachsenen Zuhörer von der Handlung mitreißen ließen.

Mit dem voller werdenden Raum nahm auch die Spannung bei den Instrumentalschülern zwischen der Erwartung und dem Augenblick des ersten Tones zu.

Die Situation, vor Publikum zu spielen, läßt sich nur durchleben. Sie kann nicht "trocken" geübt werden sondern ist jedesmal neu zu bewältigen.

Zur Belohnung gibt es einen Schokoladenhasen

Um so schöner ist dann das Gefühl, daß man es "geschafft" hat und zu denen gehört, die das Ereignis gestaltet haben.

Gedränge am Klavier

Mit dem 30minütigen Konzertteil war die Aufnahmefähigkeit der Jüngsten voll ausgeschöpft. Gut daß es jetzt die Möglichkeit gab, selbst aktiv zu werden.

Freude über den ersten gestrichenen Ton...

Wie im ersten Konzert der Reihe auch, nahmen viele die Instrumente "in die Hand", um sie einmal auszuprobieren.

Während es relativ leicht ist, dem Klavier Klänge zu entlocken, bereitet der erste gestrichene Ton auf einem Violoncello sichtbare Freude und bei der Blockflöte wiederum, zeigt es sich, daß ein "Zuviel" an Luft nicht unbedingt Erfolg verspricht.

...und beim Blasen auf der Blockflöte

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bei all denen bedanken, die mich unterstützt haben: bei Annette Krauspe , dafür daß wir im großen Saal des Frauenkommunikationszentrums "Pauline" zu Gast sein konnten, bei Reiner und Doris Koken für die tatkräftige Unterstützung, bei meinen Schülerinnen Nora Schulz und Elisabeth Hey für die Betreuung der Blockflötenvorstellung und bei meiner Schülerin Alexandra Rivera für die Illustrationen zur Geschichte.

Das nächste Konzert der Reihe "Kinder für Kinder" findet im Juni 2002 statt.

zeitung_icon

Presse
zu diesem Thema

Kinder für Kinder Frühling 2002 - Presse

info_icon

Informationen
zu diesem Thema

Kinder für Kinder

Kinder für Kinder, 12/2001, Das erste Konzert

info_icon

Links
zu diesem Thema

Das Frauen - Kommunikations - Zentrum Pauline

info_icon

Downloads
zu diesem Thema

Die Geschichte zum Konzert (als PDF-Datei)

auge_icon

Das Programm

Kinder für Kinder am 11.03.2002

Details

Details

Icon Blockflöte

Anika Bosse

Icon Klavier

Jan Philipp Hülsmann

Icon Klavier

Luca Koken

Icon Blockflöte

Alexandra Rivera

Icon Klavier

Sven Koken

Icon Klavier

Josef Hey

Icon Violoncello

Lukas Böhlk

Icon Blockflöte

Alexandra Rivera

Icon Violoncello

Helena Rivera

Icon Klavier

Patricia Koken