Wichtige Information

music-a-vera.de wird auf das moderne CMS Joomla umgestellt. Die Seite auf der Sie sich zur Zeit befinden wird in Zukunft nicht mehr aktualisiert und dient nun als Archiv.

Bitte rufen Sie die Startseite von www.music-a-vera.de auf, um aktuelle Informationen zu erhalten.

music-a-vera

Musik erleben und verstehen

Vera Böhlk Musikpädagogik, Saalweg 13, 06406 Bernburg, Tel./Fax:03471/624840 e-m@il:veraboehlk@music-a-vera.de

info_icon

Aktuell
auf music-a-vera.de

Presse

Cantalino singt Gugubo

MZ-Artikel Auftritt Cantalino im neuen Gemeindezentrum St. Bonifatius

mehr...

Kinder für Kinder

MZ-Artikel Kinder für Kinder Herbst 2006

mehr...

Tag des Singens

MZ-Artikel Tag des Singens Goetheschule 2006

mehr...

Vorstellung

Über mich...

Vorstellung Vera Böhlk

mehr...

© Olaf Böhlk, 2006

MZ, Freitag 28. September 2001

Wiedereröffnung mit Chorgesängen

Gemeinsames Konzert beginnt morgen 16 Uhr

Bernburg/MZ/sch. Nach Abschluss eines weiteren Abschnitts der Sanierungsarbeiten wird morgen um 16 Uhr die Marienkirche wieder festlich eröffnet (die MZ berichtete). Der Friedrich-Schneider Chor Dessau unter Leitung von Liliya Groschewa und der Friedrich Silcher-Chor unter Leitung von Vera Böhlk geben aus diesem Anlass ein gemeinsames Konzert, in dem auch Joachim Diemer auf Orgel, zum Beispiel ein Intermezzo von Josef Rheinberger, und Klavier spielen wird.

Die Zusammenarbeit beider Chöre begann während eines Symposiums im September vergangenen Jahres. Hans-Jürgen Wetschke Vorsitzender des Silcher-Chores, äußerte damals den Wunsch, auch einmal ein gemeinsames Konzert zugestalten. In Vorbereitung auf das Konzert wurde unter anderem Liedgut ausgetauscht, um gemeinsam singen zu können. Das geschieht morgen zu Beginn und am Ende der Veranstaltung.

Mit je zwei Blöcken präsentieren die beiden Chöre dazwischen ihr spezielles Repertoire. Dabei weisen sie mit je fünf Titeln nach, wie sie das Liedgut ihrer Namensgeber Friedrich Schneider (1786-1853) und Friedrich Silcher ( 1789-1860) pflegen. Die Bernburger Sänger, die sich vierstimmig als gemischter Chor präsentieren, studierten eigens für dieses Konzert fünf Titel eines ganzen Liederzyklus von Silcher ein. Sie werden auch Lieder von Johannes Brahms und Negro Spirituals zu Gehör bringen.

Liliya Groschewa wurde 1968 in Charkow (Ukraine) geboren und studierte von 1987 bis 1992 am Institut der Künste in Gharkow als Hauptfach Dirigieren. Sie besitzt außerdem die Abschlüsse als Chorleiter und Fachlehrer für Musiktheorie. 1998 siedelte Liliya Groschewa aus der Ukraine nach Deutschland um und wurde in Dessau sesshaft.

Zunächst war die Musikerin Mitglied des Friedrich-Schneider-Chores. Bereits nach einem Jahr übarnahm sie die Leitung des Chores. In Zusammenarbeit mit den Dessauer Komponisten Eisenhardt und Elger wurden unter ihrere Leitung Konzerte der regionalen Chormusik auf CD aufgenommen.

Vera Böhlk wurde 1967 in Bernburg geboren und besuchte zunächst die Medizinische Fachschule in Halle. Von 1992 bis 1999 studierte sie an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig die Fachrichtung Alte Musik. Dort wurde sie neben am Hauptinsrument Blockflöte in den Fächern Klavier, Cembalo, Gesang, Tonsatz und Gehörbildung unterrichtet. Sie schloss das Studium als Diplommusikerin und als Diplommusikpädagogin ab.

Vera Böhlk ist freiberuflich als Musikpädagogin und Musiklehrerin tätig. Konzerte gab sie bereits in Bernburg, Hoym, Leipzig, Freiberg und Dresden. Ab 1999 war Vera Böhlk Zweitchorleiterin der Silcher. Seit 1. Januar 2001 ist sie Künstlerische Leiterin.